Zum Hauptinhalt springen
« zur Übersicht der Projekte

Seelische Not

Krisen kennt jeder und hat auch jeder. Oft ist es ein unverhoffter Schicksalsschlag, der uns völlig aus der Bahn wirft, eine in die Brüche gegangene Beziehung, der Verlust von Sicherheiten, eine Krankheit oder sonst ein tiefgreifendes Ereignis. Nicht jedem Menschen gelingt es gleich gut, solche Krisen zu bewältigen. Die einen meistern sie aus eigener Kraft, andere brauchen Hilfe.

25

25 € ausgewählt

50

50 € ausgewählt

100

100 € ausgewählt

anderer Betrag

Seelische Not

 

Peter bekommt nichts mehr auf die Reihe

Peter hat sich von seiner Frau emotional immer weiter entfernt ohne es selbst zu merken. Er arbeitet viel, hat wenig Zeit für die Familie, die Auseinandersetzungen nehmen zu, die Ehe zerbricht. Peter stürzt daraufhin in eine schwere Krise, die auch Folgen für seinen Arbeitsplatz hat. Er weiß nicht mehr ein noch aus. Doch er findet die Kraft, sich an eine Beratungsstelle der Caritas zu wenden. Allein dass er endlich einmal offen mit jemandem über seine Gefühle, Ängste und Sorgen reden kann, tat ihm gut. Allmählich gelingt es ihm, sein Leben wieder neu zu ordnen und seinen Kindern ein guter Vater zu sein. Reden und zuhören hilft!    

 

Wenn einem alles über den Kopf wächst  

Krisen kennt jeder und hat auch jeder. Oft ist es ein unverhoffter Schicksalsschlag, der uns völlig aus der Bahn wirft, eine in die Brüche gegangene Beziehung, der Verlust von Sicherheiten, eine Krankheit oder sonst ein tiefgreifendes Ereignis. Nicht jedem Menschen gelingt es gleich gut,  solche Krisen zu bewältigen. Die einen meistern sie aus eigener Kraft, suchen sich fachmännische Hilfe und/oder finden Unterstützung bei Familie und Freunden. Andere jedoch bewältigen die seelischen Ausnahmezustände nur unzureichend oder vielleicht gar nicht. Manche greifen zu Suchtmitteln, ziehen sich völlig aus ihrem Umfeld zurück, fallen in Depression oder weisen andere psychische Störungen auf. Damit beginnt oft ein Teufelskreis, der allein nur schwer zu durchbrechen ist.  

 

Wir helfen Krisen meistern  

Die Caritas bietet deshalb schon seit Jahren Hilfe für Menschen in seelischer Not an. So stehen wir mit unserer Hospizbewegung sterbendenden und trauernden Menschen bei, hören den Hilfesuchenden mit unserer Telefonseelsorge aufmerksam zu, reden in der Männerberatung von Mann zu Mann und bieten Menschen mit psychischen Problemen Halt und Struktur in unserer Psychosozialen Beratung in Schlanders und beim Tagesclub in Meran.  

 

Bewirken Sie mit uns diese Hilfe!

Wir setzen Ihre Spende dort ein, wo die seelische Not am größten ist. Mit Ihrer Spende helfen Sie uns, gemeinsam mit den Menschen Krisen zu meistern. Damit die Betroffenen wieder Mut fassen, Boden unter den Füßen gewinnen und ein selbstbestimmtes Leben führen können.
 
Wenn Sie bei Ihrer Überweisung "Seelische Not in Südtirol" angeben, setzen wir Ihre Spende in folgenden unserer Dienste ein: Hospizbewegung, Telefonseelsorge, Männerberatung, Tagesclub und Psychosoziale Beratung.

Raiffeisen Landesbank - IBAN: IT42F0349311600000300200018
Südtiroler Sparkasse - IBAN: IT17X0604511601000000110801
Südtiroler Volksbank - IBAN: IT12R0585611601050571000032
Intesa Sanpaolo - IBAN: IT18B0306911619000006000065  

Weitere Informationen: Caritas Diözese Bozen-Brixen, I-39100 Bozen, Sparkassenstraße 1, Tel. 0471 304 300, info(at)caritas.bz.it 

« zur Übersicht der Projekte

Verwandte Themen


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden